Klosterneuburg - Was in der Gerüchteküche bereits kursiert war, ist seit Mittwoch Tatsache: ÖBV-Teamspieler Moritz Lanegger (21) wechselt von den Bulls Kapfenberg zu den Dukes Klosterneuburg. Der gebürtige Grazer soll die Niederösterreicher, die in einer Aussendung von einem "Sensationsneuzugang" sprachen, auf der Guard-Position verstärken.

Dukes-Coach Werner Sallomon betreute "Momo" schon in der U20-Nationalmannschaft, zuletzt bei der B-EM 2010. Laneggers Stammverein ist der UBSC Graz, seit 2006 stand der inzwischen 17-fache Internationale im ÖBV-Herrenteam in Kapfenberg unter Vertrag. Klosterneuburg würde den 21-Jährigen, der eigentlich einen Wechsel ins Ausland angestrebt hatte, "gerne längerfristig behalten", so Sallomon. Details über den Kontrakt müssten noch ausverhandelt werden. (APA)