Nachdem der Goldpreis kurzfristig die Marke von 1.900 US-Dollar überschritten hatte, korrigierte er um knappe 200 US-Dollar, um in weiterer Folge wieder den Weg nach oben anzutreten. Obwohl die Mehrheit der Experten von weiteren Steigerungen des Goldpreises ausgeht, sind in den nächsten Jahren auch starke Kurseinbrüche des Edelmetallpreises nicht völlig auszuschließen.

Wer auf Sicht der nächsten vier Jahre zumindest von keinem all zu starken Einbruch oder einer massiven Hausse des Goldpreises ausgeht, könnte die Morgan Stanley-5% Gold Zinsanleihe einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

60 Prozent Sicherheitspuffer

Der Kassakurs für eine Feinunze Gold des 9.9.11 wird als Startwert für die Anleihe festgeschrieben. Bei voraussichtlich 40 Prozent des Startwertes wird sich die Barriere befinden (die exakte Höhe, die sich zwischen 35 bis 45 Prozent des Startwertes befinden wird, wird am Ende der Zeichnungsfrist bekannt gegeben).

Unabhängig vom Kursverlauf des Goldpreises wird zu den - jeweils am 14. September eines jeden Laufzeitjahres angesetzten Kuponterminen - ein Zinskupon in Höhe von fünf Prozent an die Inhaber der Anleihe ausgeschüttet.

Die Höhe der Rückzahlung der Anleihe hängt vom Kursverlauf des Goldpreises ab. Notiert der Goldpreis permanent auf oder oberhalb der Barriere, dann wird die Anleihe mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises getilgt. Da der in US-Dollar ausgedrückte Startwert mit dem in US-Dollar ausgedrückten Goldpreis des Bewertungstages verglichen wird, ist das Währungsrisiko bei dieser Anleihe automatisch eliminiert. Befindet sich der Goldpreis am Bewertungstag (9.11.15) - falls die Barriere bei 40 Prozent angesiedelt wird - mit mehr als 60 Prozent im Minus, dann wird die Anleihe am Ende mit der tatsächlichen Wertentwicklung des Goldpreises getilgt. Bei einem 65-prozentigen Kursrückgang des Goldpreises errechnet sich ein Rückzahlungsbetrag in Höhe von 35 Prozent des Ausgabepreises.

Die Morgan Stanley-5% Gold Zinsanleihe mit ISIN: DE000MS0KCL5, fällig am 14.9.15, kann noch bis 9.9.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die Morgan Stanley-5% Gold Zinsanleihe wird bereits dann für eine Jahresrendite von knapp fünf Prozent sorgen, wenn der Goldpreis in den nächsten vier Jahren nicht um 60 Prozent oder mehr einbricht. Bei einem Basispreis von angenommenen 1.800 USD müsste die Barriere von 720 USD unterschritten werden, damit das Investment in den roten Zahlen endet.