Max Payne in gealteter Form...

Foto: Rockstar Games

...schießt scharf wie eh und je.

Foto: Rockstar Games

Rockstar Games hat die Shooter-Fortsetzung "Max Payne 3" für März 2012 Angekündigt. Das Spiel wird für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen.

Traumatisch

Max Payne 3 führt die Geschichte des ehemaligen New Yorker Detectives Max Payne fort. Immer noch von den Erinnerungen an seine traumatische Vergangenheit verfolgt, beginnt Max ein neues Leben als Sicherheitsbeauftragter für einen wohlhabenden Unternehmer und dessen Familie in Sao Paulo. Als Gangs die Familie bedrohen, die er beschützen soll, beginnt für Max ein Kampf um das Leben seiner Klienten und darum, seinen Namen reinzuwaschen, um sich ein für alle Mal von den Dämonen zu befreien, die ihn schon viel zu lange gequält haben.

Bullet Time

Max Payne 3 setzte da an, wo Max Payne 2 von Remedy Entertainment, den Schöpfern der Serie, endete, so die Entwickler. Um das Spektakel technisch umzusetzen, kommt eine weiterentwickelte Physik-Engine von Natural Motion und die neueste Version der Rockstar Advanced Game Engine (RAGE) zum Einsatz. Ziel sei es, eine nahtlose Mischung aus kinoreifer Inszenierung und fesselnder Action zu realisieren. Beim bleigeschwängerten Gameplay baue man auf Vielzahl realistischer Waffen, einem intelligenten Deckungssystem und der bewährten Bullet Time-Mechanik.

Mehr als einer

Zusätzlich zur Einzelspieler-Kampagne wird Max Payne 3 der erste Teil der Reihe sein, der auch einen Multiplayer-Modus bietet. Darin sollen sich die Levels dynamisch an den Spielverlauf anpassen. Neben weiteren klassischen Multiplayer-Modi gibt es ein Belohnungs- und Level-System, feste Clans und verschiedene, strategische Ausrüstungs-Optionen. (zw)