Wien - Die Nachfolge von Kathrin Zechner als Musicalintendantin der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) soll nach ihrem "möglichen Abgang" international ausgeschrieben werden. Nachdem Zechner sich nun offiziell für die ORF-Fernsehdirektion beworben hat gilt ihr Wechsel als fix. Die interimistische Leitung des Musicalsektors würde VBW-Chef Thomas Drozda übernehmen, wie es in einer Aussendung heißt. Der Spielplan sei bis ins das Jahr 2015 konzipiert.

"Ich habe mit Kathrin Zechner eine sehr gute, mittlerweile dreijährige Zusammenarbeit, die freundschaftlich und professionell ist", so Drozda. Sie stehe "im ORF vor riesigen Herausforderungen, ihre Erfahrungen im Fernsehbereich qualifizieren sie für diese wichtige Position ebenso wie ihre Erfolgsbilanz" bei den VBW. Die Wochen nach der ORF-Bestellung würden "ausreichend Gelegenheit" bieten, mit der Stadt Wien über die Nachfolge zu sprechen. Für Drozda sei es "selbstverständlich, wichtige Führungsfunktionen im Falle einer Neubesetzung international auszuschreiben".

Zechner selbst wollte "aus Respekt vor den VBW, den bevorstehenden Premieren sowie vor dem ORF-Stiftungsrat" derzeit keine Stellungnahmen abgeben. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz wollte ebenfalls keine Stellungnahme abgeben. (APA)