Wien - 2011 ist das Jahr des Waldes. Deshalb hat Landwirtschafts- und Umweltminister Niki Berlakovich am Sonntag sechs neue Waldbotschafterinnen ernannt. "Wer gedacht hat, dass sich in erster Linie Männer mit dem Wald auseinandersetzen, der irrt gewaltig", so Berlakovich.

Ausgezeichnet wurde Hermine Hackl, die als "Stimme des Waldes" bezeichnet wird. Seit Jahren ist der neuen Direktorin des Biosphärenpark Wienerwald, Präsidentin der Naturschutzorganisation BIOSA und Geschäftsführerin des Vereins Wald.Zeit der Wald ein großes Anliegen. Sabine Haag, die Direktorin des Kunsthistorischen Museums, hat im Völkerkundemuseum eine Ausstellung zum Thema Wald-Holz-Mensch initiiert und möchte so die BesucherInnen für das Thema sensibilisieren. 

Auch Waldkönigin dabei

Dass die Landjugend "Wald" als Jahresthema gewählt hat, ist eine Initiative von Sophie Hellmayr, der Geschäftsführerin der Landjugend Österreich. Immer wieder Thema ist der Wald auch für Christine Demuth, der Chefredakteurin der Österreichischen Bauernzeitung. Wie man den Wald den Kindern und Jugendlichen näher bringt, damit beschäftigt sich die engagierte Waldpädagogin Katharina Bancalari. Ausgezeichnet wurde auch Viktoria Hutter oder anders gesagt Viktoria, I. - die erste niederösterreichische Waldkönigin.

Die Hälfte der österreichischen Fläche besteht aus Wald. Im Jahr des Waldes soll die Bevölkerung für dessen Bedeutung und Pflege sensibilisiert werden. (red)