Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters

Bild nicht mehr verfügbar.

Thiago, Xavi, Fabregas und Messi: Sie sind zwar nicht die Ghostbusters aber im Quartett ein Fußball-Genuss.

Foto: Emilio Morenatti/AP

Der CA Osasuna hatte das Pech, nach einer Woche der Enttäuschungen für den FC Barcelona am Samstagabend im Camp Nou zu gastieren. Barca holte gegen die Basken aus Pamplona das bei den 2:2-Unentschieden gegen San Sebastian und den AC Milan Versäumte nach und siegte mit 8:0 (5:0).

Lionel Messi erzielte nach einer Woche ohne Treffer bei dieser Gelegenheit drei Tore und bauschte das Netz einmal sogar höchstselbst. Weiters trafen David Villa (2), Cesc Fabregas, Xavi und Osasunas Roversio für die Katalanen. Barcelona kommt gerade rechtzeitig wieder ins Rollen.

Schon am Mittwoch folgt nämlich der Liga-Heuler im Mestalla-Stadion beim FC Valencia, der mit drei Siegen einen makellosen Saisonstart hinlegte. Am Samstag gewann Los Ches in Gijon durch ein Tor von Roberto Soldado mit 1:0. Der Mittelstürmer hält wie Messi nun schon bei fünf Saisontreffern. (DER STANDARD Printausgabe, 19.9.2011)