Glasgow - Die Glasgow Rangers haben am Sonntag das "Old Firm"-Derby gegen Celtic Glasgow vor eigenem Publikum mit 4:2 für sich entschieden. Naismith brachte die Gäste in der 22. Minute in Führung, Celtic schlug durch Hooper (34.) und Kaddouri (41.) zurück. Dann aber schaffte Ex-Rapidler Jelavic in der 55. Minute den Ausgleich, Lafferty schoss die Rangers zwölf Minuten später in Front, und nach Gelb-Rot gegen Celtic-Kicker Mulgrew (76.) sorgte Naismith in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung.

Durch den Erfolg baute der Titelverteidiger den Vorsprung auf den Erzrivalen auf vier Punkte aus. (APA)