Washington - Wichtige Schritte in der Evolution der Sprache machten Menschen und Schimpansen gemeinsam. Nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Schimpansen senkt sich der Kehlkopf in der frühen Kindheit - Voraussetzung für Vokalisation, berichtet Pnas. Bisher glaubten Anthropologen, dass es diese Absenkung nur beim Menschen gibt. Japanische Forscher haben nun das Gegenteil bewiesen, indem sie Schimpansen in den ersten Lebensjahren mehrfach unter einen Tomografen gelegt haben. Damit unterscheidet nur noch die ebenfalls abgesenkte Stellung des Zungenbeins den Lautapparat des Menschen von dem des Schimpansen. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 28.5.2003)