Die Meldung, das Apples Musik-Software iTunes geknackt wurde, sorgte für Furore (Der Webstandard berichtete ).

Musiktausch

Ein Feature des Clients, das eigentlich einen Tausch nur zwischen lokalen Clients ermöglichen sollte, wurde so umgewandelt, dass die BenutzerInnen des Services auch Songs untereinander sharen können. Verschiedene Webseiten (z.B. thelittleappfactory.com, homepage.mac.com/) hatten bereits damit begonnen, dieses Angebot zu indzieren und verlinken. Zwar lassen sich auf diese Weise keine Musikfiles im klassischen Sinne "tauschen", allerdings können die Lieder als "Streams" direkt von der Festplatte von anderen BenutzerInnen angehört – und damit auch eventuell mitgeschnitten – werden.

Neue Version

In der neuen Version der Software 4.0.1 soll das Streamen von Musik in einem Netzwerk ausschließlich mit Rechnern funktionieren, die sich im gleichen Subnetz befinden.(red)