Die ARD hat im vergangenen Jahr eine Familie mehrere Monate lang in das "Schwarzwaldhaus" geschickt und mit der TV-Dokumentation große Publikumsresonanz erzielt. Das ZDF will jetzt zwei Familien in ein kleines sibirisches Dorf entsenden, um dort das Leben in extremer Natur zu erproben.

Drei Monate "Sternflüstern"

Wie der Mainzer Sender am Mittwoch mitteilte, müssen sie sich über drei Monate in der Fremde unter kargen Bedingungen bewähren und gegen eine Kälte kämpfen, die den Atem zu einer Wolke feinster Eiskristalle gefrieren lässt - "Sternflüstern" werde dies in Sibirien genannt. Die ausgewählten Familien werden von Mitte August an in ein kleines Dorf am Baikalsee ziehen und dort von einem Kamerateam bei ihrer Bewährungsprobe begleitet. Das Sibirien-Abenteuer mit dem Titel "Sternflüstern" präsentiert das ZDF Anfang 2004 in einer vierteiligen Reihe. (APA/dpa)