In den vergangenen Tagen unterschritt der EuroStoxx50-Index erstmals seit zwei Jahren wieder die Marke von 2.000 Punkten. In der aktuellen Krise sind Veranlagungsformen ohne Sicherheitspuffer nur für Trading orientierte und Risiko freudige Anleger interessant.

Solange die totale Verunsicherung der Anleger im gleichen Ausmaß, wie es derzeit der Fall ist, anhält, sind weitere Kurseinbrüche durchaus wahrscheinlich. Kann sich die Lage stabilisieren, sollten auch die Börsen wieder freundlicheren Zeiten entgegensehen. Allerdings weiß kein Mensch, wann sich die Dinge wieder zum besseren wenden werden.

Wer auf Sicht der nächsten fünf Jahre von einer Erholung der aktuell mehr als tristen Situation ausgeht und bei seinem Investment zumindest seinen Kapitaleinsatz bewahren möchte, könnte auf einfach strukturierte Garantieprodukte, wie die derzeit zur Zeichnung angebotene RBS-Kapitalschutzanleihe auf den EuroStoxx50-Index zurückgreifen.

100% Beteiligung mit Sicherheitsnetz

Der Schlusskurs des EuroStoxx50-Index des 30.11.11 wird als Startwert für die Kapitalschutzanleihe fixiert. Die Partizipationsrate an einem Kursanstieg des Index beträgt mindestens 100 Prozent (die exakte Höhe der Partizipationsrate wird am 27.9.11 bekannt gegeben). Das maximale Gewinnpotenzial ist durch keinen Cap begrenzt.

Befindet sich der Index am Bewertungstag in fünf Jahren (27.9.16) auf oder oberhalb des Startwertes, dann partizipieren Anleger voll und ganz an der positiven Indexentwicklung. Notiert der Index dann im Vergleich zum Startwert beispielsweise mit 60 Prozent im Plus, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit 160 Prozent des Ausgabepreises erfolgen.

Entwickelt sich der Index hingegen negativ, dann wird die vollständige Kapitalgarantie ihre Wirkung entfalten und die Anleihe wird mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises getilgt. Allerdings ist zu beachten, dass sich die Kapitalgarantie ausschließlich auf das Laufzeitende der Anleihe bezieht.

Die RBS-Kapitalschutzanleihe auf den EuroStoxx50-Index mit ISIN: DE000RBS0A32, Laufzeit bis 30.9.16, kann noch bis 27.9.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,50 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die RBS-Kapitalschutzanleihe auf den EuroStoxx50-Index spricht Anleger mit der Marktmeinung an, dass der Index in fünf Jahren oberhalb des aktuell tiefen Niveaus notieren wird. Im Fall der falschen Markteinschätzung wird die am Laufzeitende aktivierte Kapitalgarantie für die (bis auf den Ausgabeaufschlag) vollständige Rückzahlung des Kapitaleinsatzes sorgen.