Bild nicht mehr verfügbar.

Mutmaßliche Anonymous-Hacker festgenommen

Foto: dapd

Die US-Bundespolizei FBI hat nach einem Bericht des TV-Senders Fox News zwei mutmaßliche Hacker der Gruppen Anonymous und LulzSec festgenommen. Einem der Beschuldigten, einem 23-jährigen Mann in Phoenix (Bundesstaat Arizona), werde Verschwörung vorgeworfen. Er solle an Hacker-Angriffen auf den Unterhaltungselektronik-Riesen Sony beteiligt gewesen sein. Die Informationen seien anschließend ins Internet gestellt worden, berichtete der Sender am Donnerstag unter Berufung auf einen FBI-Beamten. Ein weiterer Verdächtiger sei in San Francisco gefasst worden.

Auch Angriffe auf CIA

Dem Kollektiv Anonymous und der Hacker-Gruppe LulzSec werden Aktionen gegen PayPal, Sony und andere Unternehmen vorgehalten. Auch die Rechner des US-Geheimdienstes CIA und anderer Sicherheitsbehörden sollen von ihnen angegriffen worden sein. Bereits im Juli war ein 19-Jähriger in Schottland festgenommen worden. Die Hacker sollen nach Ermittlungen der Behörden Internet-Seiten von großen Unternehmen massenhaft mit Zugriffen überhäuft haben, so dass diese zusammenbrachen. Eines der bevorzugten Angriffsziele von LulzSec soll der japanische Elektronikkonzern Sony gewesen sein. (APA)