Bild nicht mehr verfügbar.

Nokia siedelt neuen Technik-Chef in Kalifornien an

Foto: Reuters

Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia hat einen neuen Technik-Chef - und dieser wird nicht in Finnland, sondern in Kalifornien arbeiten. Der neue Chief Technology Officer (CTO) Henry Tirri leitete bisher das Nokia-Entwicklungszentrum. Sein Vorgänger Richard Green, seit Mai 2010 im Amt, habe Nokia verlassen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Signalwirkung

Den Technik-Chef in Kalifornien anzusiedeln, hat Signalwirkung: Nokia wurde zuletzt immer häufiger vorgeworfen, den Anschluss an die Entwicklung der Smartphone- und Internet-Welt verloren zu haben. Tirri ist nun nah dran den Entwicklungen des Silicon Valley, wo auch Apple und Google zu Hause sind. Der langjährige Weltmarktführer Nokia hat die Spitzenposition im Smartphone-Markt verloren. Im kommenden Jahr sollen neue Telefone mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone die Wende bringen. (APA)