Bild nicht mehr verfügbar.

Das Wochenende und der nächste Wochenbeginn sollen wettermäßig prächtig werden.

Foto: AP/Thomas Lohnes

Wien - Das Wochenende wir wettermäßig prächtig. Es bleibt nach Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik störungsfrei und mild. Am Samstag sollten die Thermometer bis zu 27 Grad anzeigen, hieß es am Donnerstag. Auch die nächste Woche bietet anfangs schönes Herbstwetter.

Wochenende: Nebel nur in der Früh

Am Samstag strahlt die Sonne meist von einem nahezu wolkenlosen Himmel, nur stellenweise hält sich für ein paar Stunden Nebel oder Hochnebel. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen, in Oberösterreich bläst entlang der Donau vorübergehend mäßiger Ostwind. Die Frühtemperaturen liegen bei fünf bis 13, die Tageshöchstwerte bei 21 bis 27 Grad.

Anhaltender Hochdruckeinfluss prägt den Sonntag: Einzelne Nebelfelder lichten sich meist rasch, nur vereinzelt halten sie sich zäh bis über Mittag. Danach ist es verbreitet sonnig und schwach windig. Die Frühtemperaturen sollten zwischen vier und 14 Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei 19 bis 26 Grad liegen.

Auch zu Wochenbeginn warm

Fast unverändert ist die Situation am Montag: Abseits und nach Auflösung der Nebelfelder überwiegt freundliches und weiterhin mildes Herbstwetter: schwach windig, Frühtemperaturen fünf bis 13 Grad, Tageshöchstwerte 19 bis 25 Grad. Erst am Dienstag wird der Hochdruckeinfluss allmählich schwächer. Die meisten Wolken bleiben aber harmlos, immer wieder scheint die Sonne. Bei schwachem Wind erreichen die Frühtemperaturen fünf bis 13 Grad, am Tag klettert die Quecksilbersäule noch einmal maximal auf 20 bis 26 Grad. (APA)