Das lange Warten für Apple-Fans ist vorbei: Heute, Dienstag, Abend wird ein neues iPhone vorgestellt.

UPDATE: Der WebStandard berichtet gegen 20 Uhr.

Erwartungen

Die Erwartungen sind groß. Rund 15 Monate - länger als sonst - hat der US-Konzern diesmal gebraucht, um sein nächstes Handy-Modell und das neue Betriebssystem iOS5 fertigzustellen. Apple-Chef Tim Cook wird die Neuheiten auf dem Apple-Campus in Cupertino (19.00 MESZ) verkünden. Diesmal geht es nicht nur um ein neues Smartphone. Mit dem Online-Dienst iCloud will Apple den Umgang mit Daten massiv erleichtern. Zudem ist die Rede von einem hochintelligenten "persönlichen Assistenten". In Österreich soll das neue Handy Spekulationen zufolge noch im Oktober auf den Markt kommen.

Vor allem bei der Software wird es spannend: Der Online-Speicherdienst iCloud soll das lästige Synchronisieren von Daten vereinfachen. Macht man zum Beispiel ein Foto mit einem iPhone, kann es damit direkt auch auf dem Computer des Nutzers und dem iPad auftauchen. Spekuliert wird auch über einen "persönlichen Assistenten" im Handy. Für den neuen Apple-Chef Tim Cook ist es die erste Feuerprobe, seit er die Zügel vom erkrankten Gründer Steve Jobs übernommen hat.

iPhone 4S

Über das neue iPhone selbst weiß man bisher nicht viel. Nach vielen Medienberichten ist relativ unstrittig, dass es etwas dünner wird, eine verbesserte Kamera bekommt und einen schnelleren Chip. Obwohl in diesem Sommer schon wieder ein Apple-Mitarbeiter einen geheimen iPhone-Prototypen in einer Bar verloren haben soll, gelang es dem Konzern diesmal, Kunden und Medien bis zum Schluss rätseln zu lassen.

Die Gerüchteküche läuft unterdessen heiß. So war in den vergangenen Monaten zu lesen von einem brandneuen Design mit größerem Bildschirm und einer neuen Gehäuse-Form. In anderen Berichten hieß es hingegen, das Aussehen bleibe weitgehend gleich. Möglicherweise wird es erstmals auch zwei Telefone geben, ein hochgerüstetes iPhone 5 und ein einfacheres iPhone 4S.