Neulengbach  - Österreichs Fußball-Frauen-Serienmeister SV Neulengbach ist am Mittwochabend souverän ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Die Niederösterreicherinnen feierten gegen den kasachischen Meister CSHVSM Kairat einen klaren 5:0-(1:0)-Heimsieg und machten damit den Rückstand nach der 1:2-Niederlage vor einer Woche in Almaty noch deutlich wett.

Maria Gstöttner legte mit einem Doppelpack (33., 82.) den Grundstein zum Einzug in die Runde der letzten 16 Teams, zudem trugen sich Daniela Tasch unmittelbar nach Wiederbeginn (46.), Kapitänin Kathrin Entner (66.) und die Brasilianerin Giovana (88.) in die Schützenliste ein. "Ich bin hochzufrieden, wir waren das deutlich bessere Team und hätten schon viel früher höher führen müssen", analysierte Neulengbach-Obmann Bruno Mangl.

Monica Hickmann Alves war nach zehn Minuten noch mit einem Elfmeter an Kairat-Torfrau Oksana Schelesnjak gescheitert.

WFC Malmö ist der Achtelfinalgegner von Österreichs Frauen-Meister SV Neulengbach in der Fußball-Champions-League. Die Schwedinnen gewannen am Donnerstag das Heim-Rückspiel gegen Tavagnacco aus Italien mit 5:0 und sind mit dem Gesamtscore von 6:2 weiter. Neulengbach hatte sich bereits am Mittwoch ebenfalls mit 5:0 gegen den kasachischen Meister CSHVSM Kairat Almaty durchgesetzt, auch die Niederösterreicherinnen waren im Hinspiel mit 1:2 unterlegen. (APA)

Ergebnis Fußball-Frauen-Champions-League - Sechzehntelfinale, Rückspiel:

SV Neulengbach - CSHVSM Kairat 5:0 (1:0)
Neulengbach, Wienerwald-Stadion.

Tore: Gstöttner (33., 82.), Tasch (46.), Entner (66.), Giovana (88.).

Hinspiel: 1:2 - Neulengbach mit dem Gesamtscore von 6:2 im Achtelfinale gegen den Sieger der Partie Malmö - Tavagnacco (Hinspiel 1:2).