"Nicht ideal, aber gut" titelt Gudrun Harrer ihren aktuellen Kommentar zu Muammar al-Gaddafis Tod. Nach dem Ableben des im August gestürzten libyschen Revolutionsführers bleiben viele Fragen offen: Schafft es der libysche Übergangsrat, die Milizen unter seine Kontrolle zu bringen? Werden die NATO-Staaten, die mit Luftangriffen den Sieg der Rebellen ermöglichten, für ihren Einsatz mit Sonderkonditionen für libysches Öl belohnt? Wie geht der "arabische Frühling" weiter?

Am Freitag kommt Nahost-Expertin Gudrun Harrer in den derStandard.at-Chat von und stellt von 13 bis 14 Uhr den Fragen der UserInnen.

Sollten Sie an diesem Termin keine Zeit haben, können Sie uns Ihre Fragen schon jetzt per Mail schicken.