London - Die britische Großbank Barclays hat sich angesichts der Schuldenkrise in Europa im dritten Quartal überraschend gut geschlagen. Der bereinigte Vorsteuergewinn legte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent auf 1,3 Mrd. Pfund (1,48 Mrd. Euro) zu, wie das Institut am Montag in London mitteilte. Damit übertraf es die Erwartungen von Analysten leicht. Samt Sondereffekten - dazu gehört etwa die Neubewertung der eigenen Verbindlichkeiten - lag der Vorsteuergewinn bei 2,4 Mrd. Pfund, vor einem Jahr waren es 327 Mio. Pfund. In den ersten neun Monaten blieben unterm Strich 2,65 Mrd. Pfund in der Kasse - nach 2,48 Mrd. Pfund im Vorjahreszeitraum.

Die Erträge im Investmentbanking gingen im dritten Quartal wegen der Turbulenzen an den Finanzmärkten um 19 Prozent auf 2,7 Mrd. Pfund zurück. (APA)