Polaroid kündigt Kamera SC1630 mit Android an

Foto: Polaroid

Kamerahersteller Polaroid hat auf der CES eine Digicam vorgestellt, die auf Googles mobilem Betriebssystem Android aufsetzt. Die SC1630 sieht mit ihrem 3,2 Zoll großen kapazitiven Touchscreen und den Buttons auf der Rückseite wie ein normales Smartphone aus. Erst das Objektiv auf der Vorderseite zeigt, dass hier mehr Kamera-Features verbaut wurden.

Sofortiger Upload über WLAN

Die Kamera bietet einen CCD-Sensor mit 16 Megapixeln und 3-fach optischen Zoom. Dank integriertem WLAN können Fotos direkt zu Social Networks hochgeladen oder beispielsweise als E-Mail verschickt werden. Als weitere Übertragungsmöglichkeiten stehen Bluetooth und USB zur Verfügung. Auch ein Slot für microSIM-Karten ist laut Engadget vorhanden. Die Kamera bietet 18 Szenen-Modi, Gesichts- und Lächelerkennung sowie eine automatische Sortierfunktion der Fotos nach Datum, Ort oder Personen. Fotos werden auf einer 32 GB großen microSD-Karte gespeichert.

Zugriff auf Android Market

Die SC1630 hat auch Zugriff auf den Android Market. Bei den auf der Messe gezeigten Modellen dürfte noch Froyo installiert gewesen sein, bis zum Marktstart könnte die Kamera allerdings auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich aktualisiert werden. Laut Engadget soll die Kamera im April um 299 US-Dollar auf den Markt kommen. (red)