Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch zwei Kursgewinnern sechs unveränderte Titel gegenüber gestanden. Verlierer gab es keinen. Meistgehandelte Titel waren BKS Bank Stämme mit 570 Aktien (Einfachzählung).

Größter Tagesgewinner im standard market auction waren Stadlauer Malzfabrik-Aktien mit plus 1,04 Prozent auf 49,50 Euro, wenn auch bei einem Umsatz von nur einer Aktie. Bank für Tirol und Vorarlberg rückten 0,59 Prozent auf 17,10 Euro (200 Aktien) vor.

Im Wiener mid market gaben Head 3,49 Prozent auf 0,83 Euro (8.000 Aktien) nach, KTM Power Sports verbilligten sich um 2,53 Prozent auf 38,50 Euro (99 Aktien). Binder + Co sowie Unternehmens Invest schlossen unverändert bei 21,4 Euro (1.052 Aktien) bzw. 11,11 Euro (50 Aktien), während Sanochemia 0,93 Prozent auf 1,948 Euro (5.000 Aktien) nach oben zogen. (APA)