Wien - Unter den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag zwei Kursgewinnern zwei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren S&T mit 2.180 Aktien (Einfachzählung), die unverändert bei 2,00 Euro gehandelt wurden.

Die Tagesgewinner im standard market auction waren SW Umwelttechnik mit plus 6,56 Prozent auf 13,00 Euro (177 Aktien) und Schlumberger Stämme mit plus 1,69 Prozent auf 21,00 Euro (115 Aktien).

Die Verlierer waren Vorarlberger Kraftwerke mit minus 6,70 Prozent auf 181,00 Euro (2 Aktien) und Österr. Volksbanken AG (ÖVAG) PS mit minus 0,70 Prozent auf 31,00 Euro (15 Papiere).

Im mid market verzeichneten lediglich Head (minus 0,96 Prozent auf 1,03 Euro; 1.500 gehandelte Aktien) Verluste. Leicht im Plus lagen Unternehmens Invest AG (UIAG) mit plus 0,12 Prozent auf 12,815 Euro (3.690 Aktien) und Pankl mit plus 0,33 Prozent auf 17,995 Euro (5 Aktien). Sehr deutlich zulegen konnten Binder + Co und Sanochemia, die sich um 5,04 Prozent auf 31,48 Euro (1.300 Aktien) bzw. 6,05 Prozent auf 2,28 Euro (3.690 Aktien) verteuerten.

KTM Power Sports rückten im mid market 1,96 Prozent auf 40,785 Euro (300 Aktien) vor. Der oberösterreichische Motorradhersteller kehrt zum einfachen KTM AG zurück, geht aus einer Ergänzungsmitteilung für die nächste ordentliche Hauptversammlung hervor. Begründet wird der Antrag damit, dass es "auf Grund der Stärke der Marke 'KTM' keines Hinweises auf die Unternehmenstätigkeit im Firmenwortlaut" bedürfe. (APA, 3.4.2012)