Im Zentrum der bosnischen Hauptstadt Sarajevo sind zum Gedenken an die Opfer der Belagerung in den 90er Jahren am Freitagmorgen 11.541 rote Stühle in 825 Reihen aufgestellt worden. Sie reichen vom Ewigen Feuer, das an die Opfer des Zweiten Weltkriegs erinnert, bis zur Ali-Pascha-Moschee. Die Stühle bleiben leer. Sie sind reserviert für jene Menschen, die an diesem Tag nicht dabei sein können, um die Konzerte und Gedenkveranstaltungen mitzuverfolgen.

c Miro Skocajic

c Miro Skocajic

(red, daStandard.at, 6.4.2012)