London - Das Londoner "Globe"-Theater startete am Samstag ein großes Shakespeare-Festival, bei dem in den nächsten Wochen sämtliche Stücke des Dichters in fast 40 Sprachen gespielt werden.

Den Auftakt machte das Isango Ensemble aus Kapstadt mit Venus & Adonis, in traditionellen afrikanischen Kostümen und mit viel Gesang und Tanz, es folgte eine Lesung von Shakespeare-Sonetten in 25 Sprachen.

Das "Globe to Globe"-Festival ist in das "World Shakespeare Festival" eingebettet, das wiederum Teil des umfassenden Kulturprogramms zu den Olympischen Spielen in London in diesem Sommer ist.