Bei der Eröffnung des 20. Life Balls nach dem Motto "Fight the Flames of Ignorance" überwiegt die Musik. Doch schon am Samstagnachmittag ging es zwischen Rathaus und Burgtheater vor allem optisch bunt zu. Kostümierte Besucher und VIP-Gäste zogen neben und auf dem "Magenta Carpet" in das Rathaus ein.

Bild nicht mehr verfügbar.

Der ganze Rathausplatz strahlt, als Antonio Banderas Naomi Campell über den roten Teppich zur Eröffnung des Life Balls führt.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Zwei weitere Stargäste der langen Partynacht: Bill Clinton und Sean Penn.

Foto: REUTERS/Leonhard Foeger

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Eröffnungsshow stimmt mit viel Feuer auf das Motto der Nacht ein.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Die beiden Schauspieler Nicholas Ofczarek (vorne) und Ben Becker führen als würdige Con­fé­ren­ci­ers durch eine launige, spektakuläre und fröhliche Auftaktshow.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Mit dabei auch wieder Tanzlehrer Thomas Schäfer-Elmayer, der mit seinen orangenen DebütantInnen über den "Magenta Carpet", den Roten Teppich des Life Balls, schreitet.

Foto: APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Dient das Rathaus zuerst noch als Kulisse für die größte Charity Gala der Welt, ist es später bei der Party dann selbst die Bühne.

Foto: APA/ Andreas PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Sängerinnen des Life-Ball-Songs "Blindfold" heißen Truth Hurts, Katia Kelly, Judith Hill und Melody Angel - Saum an Saum stehen sie auf der Rathausbühne.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Jon Secada und Deborah Cox haben während der Eröffnungsfeier ebenfalls einen äußerst stimmungsvollen Gesangsauftritt.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Noch einmal das feurige Duo Cox Secada.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Luftig leicht präsentiert sich Sängerin und Choreografin Fernanda Brandao, die vor allem als Jurorin von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) televisionäre Bekanntheit erreicht hat.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Baptiste Giabicon, französischer Sänger und Model, gibt eine sehr emotionale Performance zum Besten.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Ein Blick auf weitere Promis: Schauspielerin Milla Jovovich, Sunnyi Melles und Brigitte Nielsen sowie Model Karolina Kurkova (v.l).

Foto: apa

Bild nicht mehr verfügbar.

Noch ein Triptychon an Stars: US-Model Lydia Hearst, Musical-Star Cheyenne Jackson und Model Eva Padberg. (v.l.)

Foto: apa

Bild nicht mehr verfügbar.

Noch einmal Lydia Hearst, die den Fotografen vor dem Burgtheater  ihre volle Anmut schenkt.

Foto: REUTERS/Lisi Niesner

Bild nicht mehr verfügbar.

Einmal mehr wurde Feurigkeit bei der Opening Cermony demonstriert.

Foto: AP/dapd/Ronald Zak

Bild nicht mehr verfügbar.

Wie alljährlich durfte die Fashion Show nicht fehlen. Unsere werten KollegInnen vom Ressort Lifestyle werden in den kommenden Tagen noch ausführlich auf die modischen Kreationen eingehen.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Model Alek Wek mit Fächer fürs Feuer.

Foto: EPA/ANDREAS PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Eine flammende Drum-Performance sorgt für den richtigen Beat der langen Nacht.

Foto: REUTERS/Leonhard Foeger

Bild nicht mehr verfügbar.

Am Ende der Bühnenshow lassen sich Naomi Campell, Life Ball-Organisator Gery Keszler und Brigitte Nielsen feiern.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Model Amanda Lepore ließ sich schon vor Beginn der Show von Legionären stemmen.

Foto: apa/ANDREAS PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Am Catwalk selbst war Amanda dann nicht auf Hilfe, sondern nur auf Begleitung angewiesen.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Eine Backmarke spielte Karten mit einem As: Ex-Schwimmerin Mirna Jukic (Mitte) zeigte sich bereits sehr zeitig in voller Montur.

Foto: APA/HERBERT PFARRHOFER

Bild nicht mehr verfügbar.

Zahlreiche kostümierte Gäste posierten auf dem "Magenta Carpet", bevor die Stars darüber hinwegschritten.

Foto: APA/ANDREAS PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Eine Pracht in sich, alles zusammen und der Regenbogenpenis.

Foto: apa/ANDREAS PESSENLEHNER

Bild nicht mehr verfügbar.

Obwohl die Life-Ball-Eröffnung erst um 21.30 Uhr gestartet wurde, fanden sich bereits am Nachmittag viele Schaulustige und die ersten fantasievoll gekleideten Gäste auf dem Rathausplatz ein.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Der Life Ball ist und bleigt ein Fest für die Gay-Community.

Foto: apa/GEORG HOCHMUTH

Die Kostüme waren heuer überwiegend in Rot und Orange gehalten, wobei Teuflisches eindeutig dominierte.

Foto: GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Die Besucher ließen sich frei nach der Devise des Fests "Fight the Flames of Ignorance" zu verschiedensten Outfits inspirieren.

Foto: APA/Ronald Zak

Bild nicht mehr verfügbar.

Gold ist in Tagen wie diesen ebenso eine solide Anlage.

Foto: APA/GEORG HOCHMUTH

Bild nicht mehr verfügbar.

Kostüme ohne Stoff waren einmal mehr wieder sehr geläufig: Bodypainting mit flammenden Accesoires.

Foto: REUTERS/Lisi Niesner

Bild nicht mehr verfügbar.

Aber neben dem Outfit ging es vor allem um Ausgelassenheit. Bis fünf Uhr früh wurde schließlich noch im Wiener Rathaus gefeiert. (red, derStandard.at, 20.5.2012)

Foto: REUTERS/Lisi Niesner