Sydney - Vier Wochen nach dem skandalumwitterten Rücktritt von Peter Hollingworth hat Australien einen neuen Generalgouverneur. Premierminister John Howard ernannte am Sonntag den Generalmajor Michael Jeffrey zum neuen Vertreter der britischen Königin Elizabeth II.

Kindesmissbrauch vertuscht

Hollingworth war beschuldigt worden, in seiner Amtszeit als Erzbischof von Brisbane von 1990 bis 2001 Fälle von Kindesmissbrauch vertuscht zu haben. Für Wirbel hatte auch die später zurückgezogene Klage einer Frau gesorgt, die behauptet hatte, in den 60er Jahren von Hollingworth vergewaltigt worden zu sein.

Der neue Generalgouverneur Jeffrey kämpfte im Vietnamkrieg und war Chef der australischen Eliteeinheit Special Air Service (SAS). Von 1993 bis 2000 war er Gouverneur des Bundesstaates Western Australia. Als Stellvertreter der Queen ist er amtierendes Staatsoberhaupt des fünften Kontinents. (APA/AFP)