Der im Kreuzfeuer der Medien stehende Michel Friedman bleibt nach wie vor vom Bildschirm verbannt. Anstatt der Talksendung "Friedman" zeigt die ARD sinnigerweise einen Film über Drogen: Allerdings nicht zum Thema Kokainschnupfen, sondern Amphetaminmissbrauch bei der US Air Force.