Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Reuters/ FRED PROUSER

New York - Tobey Maguire, US-Filmstar ("Spider-Man"), hat zugegeben, dass er den Anonymen Alkoholikern beigetreten ist. "Es hat mein Leben total verändert. "Ich habe meine neuen Freunde bei den Anonymen Alkoholiker gefunden" erklärte der Schauspieler, der 28 wird, in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift "Playboy".

"Ich gehe da nur hin und bitte um Hilfe. Die Leute dort sagen mir nicht, was ich machen soll, sie sagen mir, was sie gemacht haben. Man kann dort auch ohne Hirn hinkommen", so Maguire. Sein Leben habe sich seitdem sehr zum Guten verändert.

Maguire war Gerüchten zufolge nahe daran, die Hauptrolle in dem Nachfolgefilm "The Amazing Spider-Man" wegen Unzuverlässigkeit zu verlieren. Wegen Rückenproblemen und Erschöpfung sei er manchmal nicht zu Verabredungen aufgetaucht, so Maguire. (APA/dpa)