Wien - Ein dramatischer Zwischenfall ereignete sich am Mittwoch im Wiener Kongressbad in Ottakring. Ein Zwölfjähriger brach außerhalb des Beckens plötzlich zusammen und musste reanimiert werden. Wie am Donnerstag eine Sprecherin des Wiener Krankenanstaltenverbundes (KAV) bekannt gab, befand sich der Bub weiter in Lebensgefahr.

Der Zwölfjährige liege weiterhin im Donauspital auf der Kinderintensivstation. Die Ursache für den Zusammenbruch war weiterhin unklar. (APA, 9.8.2012)