Wien - Die Bezahltelevision der Sky Österreich GmbH, im 100-Prozent-Besitz der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co KG, hat im 1. Halbjahr einen Zuwachs von 14.600 Kunden verzeichnet und derzeit somit 274.508 zahlende Fernschauer. Alleine im 2. Quartal stieg die Seherzahl um 8.100.

"Die zunehmende Kundenzufriedenheit getragen durch Innovationen, verbesserten Service und hochwertige Inhalte haben dazu geführt, dass nachhaltig deutlich mehr Nachfrage zu unserem Produkt besteht", sagte Kai Mitterlechner, Geschäftsführer von Sky Österreich.

Einen Gewinn oder Verlust wollte Sky Österreich nicht kommunizieren. Es wurde auf die Zahlen der Mutter in Deutschland verwiesen. Diese erwirtschaftete alleine im 2. Quartal einen operativen Gewinn (Ebitda) von 23 Mio. Euro. Zuletzt war im 2. Quartal 2008 ein kleiner Gewinn von 11 Mio. Euro ausgewiesen worden. (APA, 14.8.2012)