Klagenfurt - Mit einem elektrischen Golfwagen hat am Mittwochabend ein 43 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Villach in Velden eine Fußgängerin aus der Steiermark gerammt. Der Mann hatte in betrunkenem Zustand versucht, sein Fahrzeug einzuparken.

Der 43-Jährige zeigte sich zuerst noch verantwortungsbewusst, wegen seiner Alkoholisierung bat er eine Bekannte, den Golfwagen, für den man keinen Führerschein braucht, in Betrieb zu nehmen und ihn zum Casino Velden zu fahren. Dort angelangt, bat die Frau den Besitzer, das Fahrzeug selbst einzuparken, sie sei zu unerfahren dafür. Der Mann übernahm das Lenkrad und wollte einparken, dabei verwechselte er Gas und Bremse, das Fahrzeug beschleunigte, fuhr auf den Gehsteig und kollidierte mit einer Fußgängerin. Die Steirerin erlitt dabei einen offenen Unterschenkelbruch, sie wurde von der Rettung ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt gebracht. (APA, 16.8.2012)