Saarbrücken - Bei einem Brand im Dachgeschoß eines Wohnhauses in Saarbrücken im westdeutschen Bundesland Saarland sind Freitagfrüh vier Kinder gestorben. Die Eltern und ein Säugling konnten gerettet werden, wie die Polizei mitteilte. Die Brandursache war zunächst unklar. Unter den Toten seien dreijährige Zwillinge - beides Buben. Außerdem starben in den Flammen in dem mehrstöckigen Wohnhaus zwei Mädchen im Alter von fünf und sieben Jahren.

Nachdem die Rettungskräfte am Brandort eingetroffen waren, wurden die Eltern und das Baby über eine Drehleiter aus der Dachgeschoßwohnung gerettet. Wie schwer sie verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt. Für die anderen Kinder kam jede Hilfe zu spät. (APA, 24.8.2012)