Wien - Die Wertpapieranalysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben das Kursziel für die Aktie des Flughafen Wien von 34 auf 37 Euro nach oben revidiert. Das Votum "hold" wurde vonseiten der Experten bestätigt. Das geht aus einer aktuellen Analyse von heute, Freitag, hervor.

Mit dem höheren Kursziel werde den besser als erwarten Quartalsergebnissen des Airport Rechnung getragen, schreiben die RCB-Experten. Für eine Anhebung des Anlagevotums reiche es dennoch nicht.

Den Aktienkurs sehen die RCB-Experten über die nächsten Monate von der Entwicklung des Flugverkehrs determiniert. Die Verkehrszahlen des letzten Monats würden jedenfalls eine abnehmende Dynamik gegenüber den ersten beiden Quartalen nahe legen, heißt es. Zusätzlich stünde die zögerliche Gesamtwirtschaft einem stärkeren Anstieg entgegen.

Die Ergebnisschätzung für das laufende Jahr beziffern die RCB-Analysten mit 3,06 Euro je Aktie. Für die beiden Folgejahre erwarten sie einen Gewinn von 2,28 (2013) bzw. 2,46 (2014) Euro pro Titel. Die Dividendenprognosen werden für diesen Zeitraum mit 1,10 (2012) bzw. 1,15 (2013) sowie 1,20 (2014) Euro ausgewiesen. (APA, 25.8.2012)