Modena - Fünf Jahre nach dem Tod des Startenors Luciano Pavarotti erwacht das vom Sänger organisierte Musikevent "Pavarotti and Friends" zu neuem Leben. Am 6. September findet in Pavarottis Heimatstadt Modena die Open-Air-Gala "Luciano's Friends - The Talent goes on" statt, ein großes Konzert mit klangvollen Namen des Pops und der klassischen Musik, die zu den besten Freunden Pavarottis zählten. Das Event, das genau 20 Jahre seit dem ersten Konzert "Pavarotti and Friends" stattfindet, wird von der Witwe des Tenors Nicoletta Mantovani organisiert, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Dienstag.

Von Morricone bis Zucchero

Zum Benefizkonzert in Modena sind Opernstars wie Andrea Bocelli und Monserrat Caballe, der Filmmusikmeister Ennio Morricone und Pop-Ikonen wie Zucchero eingeladen. "Wir haben dieses Konzert nicht aus Nostalgie organisiert, sondern um nach vorne zu blicken, wie Luciano es immer tat. Er liebte junge Künstler und versuchte ihnen zu helfen. Wir wollen mit dem Konzert jungen Talenten die Möglichkeit geben, Arien zu singen, die Lucianos Karriere geprägt haben", betonte die 43-jährige Mantovani.

"Big Luciano" sei wegen seines "Pavarotti and Friends" scharf kritisiert worden, so Mantovani. "Er hat die Opernmusik in die Stadien gebracht, Kritik verletzte ihn nicht. Er hat keine Minute seines Lebens mit Bitterkeit verschwendet. Er war ein Mann der Taten", sagte Mantovani. (APA, 28.8.2012)