Wien - Die Raiffeisen Landesbank Oberösterreich (RLB OÖ) hat bei institutionellen Kunden 60 Mio. Euro aufgenommen. Die variabel verzinste Schuldverschreibung mit fünfjähriger Laufzeit ist mit einer Zinsunter- und -obergrenze von mindestens 2 und höchsten 5 Prozent ausgestattet. Der Zinskupon wird alle drei Monate an den 3-Monats-Euribor plus 20 Basispunkte angepasst. Die Stückelung ist mit 100.000 Euro auf Großanleger ausgelegt. Dies teilte die Bank am Mittwoch per Aussendung und auf Anfrage mit. (APA, 29.8.2012)