Rom - Spektakulärer Fund in den Trentiner Alpen: Nachdem ein Gletscher des Presanella-Massiv an der südlichen Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino teilweise geschmolzen ist, wurde ein Arsenal aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt. Die Polizei in Tione bei Trient stellte 200 Granaten mit einem Gewicht von jeweils sieben bis zu zehn Kilo sicher, berichteten italienische Medien am Freitag.

Militärs, die im Gletschergebiet auf einer Höhe von 3.200 Meter trainierten, hatten die Granatenspitzen gesichtet, die aus dem Eis des Gletschers auftauchten. Die Granaten waren auf einer Fläche von einigen Hunderten Quadratmetern verstreut. Sie wurden in Sicherheit gebracht, teilten die Behörden mit. Presanella zählt zu den Gebirgsmassiven der italienischen Alpen mit der größten Anzahl von Gletschern. (APA, 31.8.2012)