Frankfurt am Main - Am Montagabend wird in Frankfurt am Main - zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse und zum achten Mal - der mit 25.000 Euro dotierte Deutsche Buchpreis vergeben. Die Vergabe kann ab 18:00 Uhr über die Webseite des Deutschen Buchpreises mitverfolgt werden.

Mit dem 29-jährigen Grazer Autor Clemens J. Setz befindet sich auch ein Österreicher auf der sechs Namen umfassenden Nominierungsliste. Mit seinem Roman "Indigo" hat er es bereits zum zweiten Mal auf die Shortlist des renommierten Preises geschafft. Seine Konkurrenten sind Wolfgang Herrndorf, Ursula Krechel, Ernst Augustin, Stephan Thome und Ulf Erdmann Ziegler.  (APA, 7.10.2012)