Sport Eybl gönnt sich einen neuen Markenauftritt und eine neue Kampagne. Im Mittelpunkt steht das "Eybl-Leibl". "Der beste Skifahrer trägt ein rotes Trikot, der schnellste Radfahrer ein gelbes: Ein Leibl zu haben bedeutet immer, dass jemand das Beste aus seinen individuellen Möglichkeiten macht. Das Eybl-Leibl ist eine Metapher für persönliche Entwicklung", beschreibt Michael Rumerstorfer, Markenstratege in der SSG (Sport Eybl Sports Experts GmbH), die Kernaussage der neuen Kampagne. Die Kampagne kommt im TV, Radio, Plakat, Printwerbung und auf Online-Kanälen zum Einsatz und stammt von Dirnberger de Felice Grüber. Der TV-Spot geht im November on air.

Foto: eybl/Jürgen Skarwan/Reichl und Partner

Ohne Intersport

Der neue Eybl-Auftritt spiegelt sich auch im Logo wieder, die Sporthandel-Units Eybl und Intersport sollen sich Zukunft ganz auf ihre individuellen Merkmale konzentrieren. Für Intersport spiele die Expansion ins Ausland nach wie vor eine wichtige Rolle, Eybl habe den Fokus klar auf dem Ausbau der Führungsposition in Beratung, Sortiment und Einkaufserlebnis am Heimmarkt.

Foto: eybl/Jürgen Skarwan/Reichl und Partner

"Mit Auslaufen der Markenlizenzvereinbarung endet auch die bisherige Markenverschaltung - und alles wird einfacher: Ab sofort ist Intersport Intersport und Eybl ist Eybl", sagt Rumerstorfer. (red, derStandard.at, 18.10.2012)