CNN will seine Kuratorenrolle im Social Web weiter ausbauen und hat sein neues Tool "CNN Trends" vorgestellt. 

Dabei werden auf der Webseite des amerikanischen Nachrichtensenders zu den aktuell am meist diskutierten Geschichten in sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook recherchierte CNN-Artikel, sowie Links zu zehn weiteren Quellen angeboten. Die Webseite journalism.co.uk berichtet, dass "CNN Trends" mit der Technologie des im August akquirierten Unternehmens Zite, einem personalisierten Newsreader für mobile Geräte, arbeitet. (red, derStandard.at, 22.10.2012)