Bild nicht mehr verfügbar.

Das Königshaus hat sich ein Samsung Galaxy Note 10.1 zugelegt.

Foto: AP

Queen Elizabeth II. ist seit 60 Jahren das Oberhaupt der britischen Monarchie. Anlässlich dieses diamantenen Kronjubiläums wurde das Projekt "Digital Time-Capsule" ins Leben gerufen.

80.000 Einreichungen

Über 35.000 Menschen aus 66 Ländern haben 80.000 verschiedenste Erinnerungen - von der Krönung bis zum letztjährigen "Royal Wedding" zwischen Kate Middleton und Prinz William - beigetragen. Ende September endete der Annahmezeitraum. Zu den Beitragenden zählen auch Prinz Harry oder der Olympia-Athlet Oscar Pistorius.

Nun wird ein Panel aus Juroren die 60 interessantesten Beiträge auswählen und daraus eine zweite Sammlung zusammenstellen. Grundlage für die Auswahl bildet eine Online-Abstimmung. Noch dieses Jahr wird die Zeitkapsel offiziell präsentiert.

Startschuss mit Galaxy Note 10.1

Den Kick-off dafür gibt die Queen selbst. Sie wird dafür auf einem eigens angeschafften Tablet einen Button antippen, mit dem bei der Veranstaltung ein einführendes Video mit einer Auswahl der Zeitkapsel-Inhalte gestartet wird. Als Gerät dafür auserwählt wurde allerdings nicht Apples iPad, sondern ein Galaxy Note 10.1 des koreanischen Konkurrenten Samsung, wie die Huffington Post berichtet.

Die "Digital Time-Capsule" wird rund 150 Gigabyte an Texten, Bildern und Videos enthalten. Es sollen aber sämtliche Einreichungen online abrufbar bleiben. (red, derStandard.at, 14.11.2012)