Foto: © Gerald von Foris, 23/5 Filmproduktion GmbH

Was bleibt
Deutschland 2012
Regie: Hans-Christian Schmid
mit Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Sebastian Zimmler, Ernst Stötzner u.a.
Ab 30. November 2012 im Kino!

Foto: © 23/5 Filmproduktion, Pandora Film

Auf Wunsch seiner Mutter Gitte fährt Marko, der seit Jahren in Berlin lebt, zu seinen Eltern aufs Land. Seine Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der Familie erfüllt sich nicht. Unerwartet für alle offenbart Gitte, dass es ihr nach langer psychischer Krankheit wieder gut geht. Als einziger entspricht Marko ihrer Bitte, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln, und bringt damit nicht nur die vermeintlich gute eingespielte Beziehung seiner Eltern aus dem Gleichgewicht.

Pressestimmen

"Alles an diesem Film fühlt sich richtig und wahr an - bei Bernd Lange (Drehbuch) und Hans-Christian Schmid (Regie) sitzen jedes Wort, jede Geste, jedes Detail."
(kino-zeit.de)

"Es ist eine sanfte Gespanntheit, eine stimulierende Unruhe in der Art, wie die Kamera beobachtet, sie hat eine Genauigkeit bei Hans-Christian Schmid, die es sonst nicht gibt im deutschen Kino."
(SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)

"Schmid treibt ein intelligentes Spiel mit den Erwartungen des Zuschauers und führt ganz nebenbei vor, was Kino kann."
(DER SPIEGEL)

"Großes Schauspielerkino"
(NEUE ZÜRCHER ZEITUNG)

"Die deutsche Antwort auf DAS FEST"
(FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG)

"... ein atemberaubender Lars Eidinger ... ein kluger, nachhallender Film"
(DIE ZEIT)

"Mit psychologischer Präzision, punktgenauen Dialogen sowie exquisiter Besetzung gelingt Schmid eine famose Vermessung der Familienwelt."
(programmkino.de)

Gewinnen Sie zwei Kinokarten für die STANDARD Filmpremiere von "Was bleibt" am 28. November 2012 um 20 Uhr im Künstlerhaus Kino Wien.
>>>Zum Gewinnspiel