Grayling wird nach einem mehrstufigen Auswahlprozess den Etat von Oesterreichs Energie für die Dauer von bis zu drei Jahren weiterhin betreuen und somit die Stakeholder-Kommunikation für die Interessenvertretung der österreichischen Energiewirtschaft führen. (red, derStandard.at, 10.12.2012)