Berlin/Brüssel - Der niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem soll neuer Chef der Eurogruppe werden. Das hätten die Staats- und Regierungschefs des Euroraums am Rande des EU-Gipfels vergangene Woche in Brüssel abgesprochen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Der 46-jährige Dijsselbloem ist erst seit Anfang November Finanzminister, davor war er Fraktionschef der Sozialdemokraten im niederländischen Parlament.

Eine formelle Entscheidung über die Nachfolge von Jean-Claude Juncker wollen die 17 Euro-Finanzminister laut dem Bericht im Jänner fällen. Deutschland hielt sich dazu bedeckt, Regierungssprecher Steffen Seibert sagte lediglich, das Thema werde zum gegebenen Zeitpunkt unter den Finanzministern entschieden. (APA, 17.12.2012)