Bild nicht mehr verfügbar.

Foto: Archiv
Am liebsten sind uns ja Fragen, die wir uns selbst im Laufe unserer Leben gelegentlich gestellt haben - bis sie uns nun, da es dafür ein eigenes Forum gibt, ein User wieder in Erinnerung ruft. - In diesem Falle geschehen durch Thomas Grafl mit seiner Einsendung Was ist wirklich das älteste Gewerbe der Welt? Ist es wirklich die Prostitution, welches ja mit "ältestem Gewerbe" landläufig belegt ist, oder ist es womöglich ein Gewerbe, welches es längst nicht mehr gibt?

Sprache an sich ist ja ein beliebtes Diskussionsthema - und gedankenlos dahingesagte Binsenweisheiten wie die von der Prostitution als "ältestem Gewerbe" im besonderen. Wie kam es überhaupt zu dieser Verknüpfung (das bietet sich gleich als Unterfrage an)? Etwa weil, bevor man irgend etwas anderes hatte, eben nur der eigene Körper zum Verkauf stand? Wenn das die Erklärung sein soll, würde sie ja auf einem eher schlichten Gedankengang beruhen.

Doch zurück zum Hauptthema: Hobby-HistorikerInnen (und wir wissen, es gibt viele unter Ihnen) hervor! Der Redewendung muss doch eine historische Wahrheit entgegen gesetzt werden können. (red)