Bild nicht mehr verfügbar.

Roman Hagara (re) und Hans Peter Steinacher stechen wieder in See.

Foto: APA/ Techt

Bild nicht mehr verfügbar.

Bei der America's Cup World Series geht es mächtig zur Sache.

Foto: REUTERS/Robert Galbraith

Österreichs Segel-Stars Roman Hagara und Hans Peter Steinacher nehmen von 16. bis 21. April vor Neapel an der America´s Cup World Series 2013 teil. Die Tornado-Doppelolympiasieger treten dabei mit ihrem HS Racing Team unter US-Flagge und für den Golden Gate Yachtclub aus San Francisco auf einem AC45-Katamaran gegen acht internationale Syndikate mit baugleichen Tragflächensegeln an, darunter auch die Titelverteidiger vom US-Team Oracle.

"Für uns geht damit ein Traum in Erfüllung", betonte Roman Hagara am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Teilnahme in Wien. Gemeinsam mit seinem langjährigen Vorschoter und Taktiker Steinacher und der internationalen Crew ist an der italienischen Küste eine Top-Platzierung das Ziel. "Wir haben bereits im Februar vor San Francisco auf dem AC45 trainiert, uns von Beginn an wohlgefühlt. Das Boot entwickelt unglaubliche Kräfte. Wir nehmen die Herausforderung aber dankend an", erklärte Steinacher. (APA, 20.3.2013)