Washington - Das Defizit in der amerikanischen Handelsbilanz hat sich überraschend verringert. Im Februar habe der Fehlbetrag 43,0 Milliarden Dollar (33,55 Milliarden Euro) betragen, nach revidiert 44,5 Milliarden Dollar im Vormonat, teilte das US-Handelsministerium am Freitag mit. Bankvolkswirte hatten mit einem leichten Anstieg auf 44,6 Milliarden Dollar gerechnet. Im Vormonat hatte das Defizit ursprünglich 44,4 Milliarden Dollar betragen. (APA, 5.4.2013)