Der chinesische Telekommunikationsriese Huawei will in den nächsten fünf Jahren um zehn Prozent jährlich wachsen. Die Smartphone-Umsätze und das Cloud-Computing mit der Auslagerung von Daten und Programmen ins Internet sollen dem Geschäft Schwung verleihen, berichtete der zweitgrößte Netzwerkausrüster am Montag im südchinesischen Shenzhen.

Ambitionen als Smartphone-Hersteller

Im vergangenen Jahr stieg der Gesamtumsatz um acht Prozent auf 220 Milliarden Yuan (27,4 Milliarden Euro). Das Unternehmen hatte im Jänner vorläufige Zahlen berichtet, legte aber jetzt seinen endgültigen Jahresbericht vor. Huawei ist demnach zum drittgrößten Smartphone-Hersteller aufgestiegen. (APA, 8.4.2013)