Die Übernahme durch Google wurde von Whatsapp dementiert

Foto: whatsapp

Am Montag wurde berichtet, dass Google bereits in Übernahmeverhandlung mit dem Messaging-Service Whatsapp sei. Demzufolge würden sich beide Unternehmen seit Wochen am Verhandlungstisch befinden und über die Übernahmesumme diskutieren. Am späten Abend hat Whatsapp diese Meldungen jedoch weitgehend dementiert.

Keine weiteren Kommentare

Whatsapp-Manager Eeraj Arora bekräftigte AllThingsD gegenüber, dass das Unternehmen sich keineswegs in Verhandlungen mit Google befinde. Ob es andere Interessenten gibt oder Whatsapp Verkaufsabsichten habe, kommentierte Arora nicht.

Vorerst keine Verkaufsabsichten

Bereits im Dezember gab es Gerüchte um einen Verkauf von Whatsapp, der vermeintliche Abnehmer hieß aber zu diesem Zeitpunkt Facebook. Auch damals löste Whatsapp die Gerüchte schnell auf, indem die Verkaufsabsichten dementiert wurden. Dass Interesse an dem Messaging-Dienst besteht, ist aufgrund der großen Beliebtheit durchaus denkbar. Konkrete Verhandlungen diesbezüglich scheinen aber vorerst nicht im Raum zu stehen. (red, derStandard.at, 9.4.2013)