Ein Hangrutsch hat am Dienstag die Bregenzerwald Straße (L200) zwischen Schröcken und Warth am Arlberg verlegt. Laut Angaben der Polizei ging gegen 7.00 Uhr zwischen 200 und 300 Kubikmeter Geröll auf die Fahrbahn ab. Verletzt wurde nach derzeitigem Stand niemand. Die Straße wird im vermurten Bereich für die Aufräumarbeiten voraussichtlich bis nach Mittag gesperrt bleiben, hieß es seitens der Exekutive.

Am Vormittag war die Straßenmeisterei damit beschäftigt, Baumstämme und Steine von der Fahrbahn zu beseitigen. Im Anschluss musste der Hang gesichert werden, um ein gefahrloses Befahren garantieren zu können. Zur Abschätzung der Lage war am Vormittag auch ein Hubschrauber im Einsatz. Weil auf der L198 zwischen Lech und Warth noch Wintersperre besteht, war Warth für die Dauer der Sperre nur über das Tiroler Lechtal erreichbar. (APA, 9.4.2013)