Salzburg  - Die Salzburger Festspiele bekommen einen neuen Technischen Leiter.  Andreas Zechner wird diese Aufgabe am 1. Oktober von Jürgen Höfer, die Festspiele aus gesundheitlichen Gründen nach dem Sommer 2013 verlassen wird, übernehmen. 

Andreas Zechner ist zurzeit Technischer Direktor der Münchner Kammerspiele. Der 45-jährige gebürtige Oberösterreicher, studierter Maschinenbauer und Mechatroniker, kam aus Stuttgart nach München, wo er sich sieben Jahre lang im größten Drei-Sparten-Haus Europas, dem Staatstheater, um sämtliche technische Angelegenheiten kümmerte.  Bevor er ab dem Jahr 2000 für zwei Jahre die Technik des Grazer Opernhauses leitete, war er von 1991 an saisonal bei den Salzburger Festspielen beschäftigt. Zechner gilt als anerkannter Fachmann in der Theaterszene. Für ihn gehe "ein beruflicher Lebenstraum in Erfüllung", schreiben die Festspiele in einer Aussendung.

Die Festspiele bedankten sich bei Jürgen Höfer, der seit längerem mit gesundheitlichen Problemen kämpft, für seine "kluge und besonnene Kompetenz, Integrität und Menschlichkeit".  (APA, 12.4.2013)