Die Universitätsrat der Uni für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) ist komplett. Die Universität teilte am Freitag in einer Aussendung mit, dass die Kulturmanagerin und Autorin Haide Tenner am Dienstag zur Vorsitzenden des Uni-Rates gewählt wurde. Ihr Stellvertreter ist der ehemalige Chef der Wiener Börse, Stefan Zapotocky.

Auch Kammersängerin Kirchschlager als Uni-Rätin

Tenner war bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2003 Musikchefin bei Ö1 und Leiterin des Radio-Symphonieorchesters. Zapotocky ist Vorstandsmitglied der Wiener Börse und Aufsichtsrat bei der Wochenzeitung "Die Furche". Im Uni-Rat der Universität für Musik und darstellende Kunst sitzen außerdem die Kammersängerin Angelika Kirchschlager, die Intendantin Veronica Kaup-Hasler und Roland Geyer, Intendant des Theaters an der Wien. Die Amtszeit des Uni-Rates dauert bis 2018.

"Wir sind stolz, solch herausragende Persönlichkeiten aus der Kunst- und Kulturszene für unser Haus und unsere Anliegen gewonnen zu haben", sagte Rektor Werner Hasitschka.

An den meisten Universitäten ist die maximal zehnjährige Amtszeit der Universitätsräte in diesem Studienjahr abgelaufen. Die Gremien werden deshalb laufend neu besetzt. Der Uni-Rat hat ähnliche Aufgaben wie ein Aufsichtsrat eines Unternehmens. Die Uni-Senate und der Wissenschaftsminister bestimmen, wer zum Uni-Rat bestellt wird. (red, derStandard.at, 12.4.2013)